zeit.de

ZEIT LEO  Ausgabe 7/2021

Schutzmantel

Die Weltretter-Idee

Text: Josefa Raschendorfer; Illustration: Kezia Gabriella
ZEIT Leo 7/2021 Schutzmantel
ZEIT Leo 7/2021 Schutzmantel
Illustration: Kezia Gabriella

Hast du selbst eine Idee, um ein Problem in der Umwelt zu lösen? Dann mach mit beim ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb! Mehr dazu findest du hier: www.zeit.de/leo-weltretter

Das ist das Problem:

Draußen wird es jetzt im Herbst nasser und kühler. Für Menschen, die wohnungslos sind, kann das gefährlich sein: Sie können unterkühlen oder krank werden. Weltweit haben Millionen Menschen kein festes Zuhause. In Deutschland passiert das bei manchen, die keine Arbeit mehr haben und sich dann die Miete nicht leisten können. In anderen Ländern verlieren viele ihr Zuhause auch, weil sie vor einem Krieg fliehen müssen. Oder weil eine Flut oder ein Sturm ihr Haus mitgerissen hat.

So geht es besser:

Wenn man Menschen keine neue Wohnung geben kann, kann man zumindest dafür sorgen, dass sie nicht frieren. Der Modedesigner Bas Timmer aus den Niederlanden hilft ihnen so: Seine Mitarbeiter und er sammeln auf Musikfestivals liegen gebliebene Zelte und Schlafsäcke ein und nähen daraus wasserdichte Mäntel. Die kann man wie einen Schlafsack um die Beine zuziehen und sich darin verkriechen. So bleibt der Körper auch bei Regen, Wind und Schnee warm.

Das war knifflig:

Um all die Mäntel nähen zu lassen, braucht Bas Timmer Geld. Zwar muss er nichts für das Material bezahlen, das ist schließlich recycelt. Doch er muss die Näher und Näherinnen bezahlen. Das Geld dafür kann er nicht durch den Verkauf der Mäntel reinholen, weil er die verschenkt. Zuerst hat er nur Spenden eingesammelt, aber das allein reichte nicht. Jetzt entwirft er zusätzlich auch Pullis und Rucksäcke, die jeder kaufen kann. Mit dem Geld, das er dafür bekommt, stellt er neue Näher ein.

Das kann daraus werden:

In den Niederlanden verteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Mäntel vor allem an Menschen, die auf der Straße leben. In Griechenland werden sie an Geflüchtete verschenkt, die in Camps leben. Der Modedesigner will Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, aber nicht nur wärmen: Er möchte auch, dass einige von ihnen wieder eigenes Geld verdienen. Deshalb lässt er die Mäntel von Menschen nähen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten.

 

Zurück

Jetzt ZEIT LEO testen.

Spannende Geschichten, knifflige Rätsel und viele Ideen zum Selbermachen – das alles steckt in ZEIT LEO, dem bunten Magazin für Kinder ab 7 Jahren.

Jetzt testen!

 

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |