zeit.de

ZEIT LEO  Ausgabe 6/2019

Meine total verrückte AG

Was fünf Kinder neben dem Unterricht so alles anstellen, und wie du selbst für mehr Spaß in der Schule sorgen kannst.

Interview: Isabel Stettin

Die Disney-AG

Warum bist du dabei?
In der AG drehen wir Filme und nehmen uns Disney als Vorbild. Ich mag »Avengers« und den neuen »Aladdin«. Vor der Kamera zu stehen ist aber noch besser!

Was macht dir am meisten Spaß?
Wir planen unsere eigenen Filme, schreiben Drehbücher und verteilen die Rollen. Die verrückten Ideen dafür gehen uns nie aus. Mit dem Smartphone drehen wir dann auf dem Pausenhof oder im Wald. Oft reden dabei alle wild durcheinander. Wenn das Chaos zu groß wird, greift der AG-Leiter durch. Er ist selbst noch Schüler und total nett. Wenn alles gut läuft, gibt er uns Schokolade.

Was passiert dabei Verrücktes?
Unsere letzte Serie hieß »Die Geheimräte«. Darin geht es um brisante Waffenpläne, und auch ein Kopfgeldjäger kommt vor. Richtig viel Action. Ich spiele einen Geheimagenten und muss ständig eine Sonnenbrille tragen – auch wenn die Sonne nicht scheint.

Die Schleim-AG

Warum bist du dabei?
Wir stellen Schleim her, der fühlt sich einfach cool an. Früher fand ich auch Knete super, und ich liebe es, Teig anzurühren.

Was macht dir am meisten Spaß?
Für den perfekten Schleim matschen wir Abzieh-Masken fürs Gesicht, Kontaktlinsenlösung und Natron zusammen. Danach probieren wir viel aus. Mit Aquarellfarbe wird der Schleim bunt. Jede Woche gibt es etwas Neues. Ich habe schon eine ganze Sammlung: Metallic-Schleim, Glitzer- Schleim und Galaxy-Schleim.

Was passiert dabei Verrücktes?
Einmal habe ich Flüssigkleber, Mehl und Wasser zusammengeschüttet. Keine gute Idee. Nach ein paar Tagen hat das Ganze total geschimmelt. Ich musste die Box wegwerfen. Das war der widerlichste Schleim.

Die Waldabenteuer-AG

Warum bist du dabei?
Jede Woche erleben wir spannende Sachen im Wald. Ich mag Abenteuer in der Natur. Manchmal bauen wir aus Zweigen, Moos und Wurzeln unsere eigene Höhle und verstecken uns alle zusammen im Dunkeln.

Was macht dir am meisten Spaß?
Wenn wir »Blinde Kuh« spielen. Besonders gern mag ich auch eine Burgruine. Die erkunde ich immer wieder. Sie erinnert mich an Märchen. Ich stell mir vor, wie es wäre, als Burgfräulein oder Ritter zu leben. Außerdem gibt es bei der Burg einen Schandkragen: ein Brett, an das Menschen im Mittelalter gefesselt wurden, um sie zu bestrafen. Das find ich ziemlich unheimlich.

Was passiert dabei Verrücktes?
Einmal sind wir auf eine alte Bärenhöhle gestoßen. Da war es ganz schön dunkel drin. Alleine wär ich da nicht hineingegangen, das wär mir zu gruselig gewesen. Aber zusammen haben wir uns getraut, und dann war es richtig toll. Wir haben im Boden gebuddelt und einen Stein mit Glitzer gefunden.

Die 3D-Druck-AG

Warum seid ihr dabei?
Leon: Wir haben einen 3D-Drucker in der Schule. Damit stellen wir total verrücktes Zeug her: etwa einen Teller mit Bratwurst.

Was macht euch am meisten Spaß?
Luca: Wir sind große »Star Wars«-Fans. In der AG haben wir mal einen riesigen Kopf von Meister Yoda gedruckt. Das hat knapp drei Stunden gedauert. Manchmal starten wir den Drucker vor Unterrichtsbeginn, und nach Schulschluss ist dann etwas fertig. Darauf zu warten ist echt spannend.

Was passiert dabei Verrücktes?
Leon: Am Anfang haben wir ziemlich viel falsch gemacht, etwa am Computer etwas nicht richtig eingestellt. Dann kam nur ein komischer Haufen aus dem Drucker, oder die Kunststofffäden haben nicht geklebt.

Zurück

Jetzt ZEIT LEO testen.

Spannende Geschichten, knifflige Rätsel und viele Ideen zum Selbermachen – das alles steckt in ZEIT LEO, dem bunten Magazin für Kinder ab 8 Jahren.

Jetzt testen!

 

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |