zeit.de

ZEIT LEO  Ausgabe 1/2022

Entdrecker

Die Weltretter-Idee: eine neue Erfindung macht dreckiges Wasser sauber!

Text: Alina Schadwinkel; Illustration: Lia Kantrowitz
ZEIT Leo 1/2022 Entdrecker
ZEIT Leo 1/2022 Entdrecker
Illustration: Lia Kantrowitz

Hast du selbst eine Idee, um ein Problem in der Umwelt zu lösen? Dann mach mit beim ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb! Mehr dazu findest du hier: www.zeit.de/leo-weltretter

Das ist das Problem:

Weltweit haben viele Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser. Zwar gibt es auf der Erde eine Menge Wasser, doch das meiste davon ist salziges Meerwasser und somit ungenießbar. Das Süßwasser in Flüssen und Seen wiederum ist oft verschmutzt. Wenn man das einfach so trinkt, wird man krank. Viele Gebiete auf der Welt trocknen auch durch den Klimawandel aus. Es gibt also immer mehr Menschen, die Wasser brauchen. Nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Waschen oder zum Gemüseanbau.

So geht es besser:

In trockenen Regionen scheint oft die Sonne. Deren Kraft nutzt ein neues Gerät namens »Desolenator «. Es verwandelt salziges oder dreckiges Wasser in Trinkwasser. Das geht so: Die Sonne scheint auf Solarplatten. Mit der Energie, die dadurch entsteht, wird schmutziges oder salziges Wasser erhitzt. Dadurch verdunstet das Wasser und steigt als leichter Dampf auf. Schwere Salze, Chemikalien und Bakterien bleiben am Boden. Der Dampf wird eingefangen und gekühlt. Das Ergebnis: sauberes Wasser.

Das war knifflig:

Wenn Salzwasser verdampft, bleibt eine schmutzige Salzlauge zurück. Darin steckt nicht nur das Salz aus dem Meer, sondern auch Schadstoffe, die etwa durch Schiffe ins Wasser gelangt sind. Beim Gewinnen von Trinkwasser entsteht also viel umweltschädlicher Abfall. Wenn man den zurück ins Meer kippt, schadet er Tieren und Pflanzen. Die Erfinder suchen noch eine Lösung dafür. Sie probieren etwa, aus der Lauge etwas Festes zu machen, das sich schonender entsorgen lässt.

Das kann daraus werden:

Die Erfinder haben ihr Gerät in den Niederlanden und in Dubai getestet. Das lief so gut, dass sie das Gerät jetzt verkaufen wollen. Einen ersten Kunden haben sie schon: Ein Dorf in einem ländlichen Gebiet in Bangladesch möchte mit einem Desolenator seine 4000 Einwohner versorgen. Bisher mussten die Menschen oft viele Kilometer weit laufen, um sauberes Wasser zu bekommen. Mit dem Gerät können sie fortan trinken, kochen und waschen, wann immer sie möchten.

 

Zurück

Jetzt ZEIT LEO testen.

Spannende Geschichten, knifflige Rätsel und viele Ideen zum Selbermachen – das alles steckt in ZEIT LEO, dem bunten Magazin für Kinder ab 7 Jahren.

Jetzt testen!

 

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |