zeit.de

ZEIT LEO  Ausgabe 1/2020

»Bei uns gab es Popcorn zum Kaffee«

Davon erzählt das Model Sara Nuru. Ihre Familie kam aus Äthiopien nach Bayern und brachte einige Traditionen mit.

Author: Andrea Halter

Deine Eltern sind aus Afrika in ein kleines bayerisches Dorf gezogen. Wie kam das?
Sie sind vor dem Bürgerkrieg in Äthiopien nach Deutschland geflüchtet. Meine beiden Schwestern waren da noch klein. Ich bin erst drei Jahre später geboren worden.

Wie war es in dem Dorf?
Es war schön. Nur 400 Menschen haben da gewohnt, und jeder hat jeden gekannt. Wir haben die ersten Jahre bei einer Familie gelebt, Hilde und Werner hießen die Eltern. Ihre Kinder waren so alt wie meine älteren Schwestern. Wir sind wie Geschwister aufgewachsen.

Eine afrikanische Familie war zu dieser Zeit in Bayern ja eher die Ausnahme ...
Ja, aber die Leute hatten keine Angst vor uns, sondern waren sehr offen. Es gab auch keine Tuschelei, weil meine Mutter nach ihrer Ankunft allen im Dorf erklärt hat, wer sie sind und warum sie flüchten mussten. Sie hat den Leuten gezeigt, dass sie auch neugierig ist und gern dazugehören möchte.

Wie hat sie das gemacht?
Sie ist zum Beispiel sonntags in die Kirche gegangen, obwohl sie nicht katholisch ist, sondern muslimisch. Sie hat immer gesagt, dass man offen für anderes sein kann, ohne dass man seine eigene Kultur ablegt. Kultur ist nicht wie ein Kuchen, der weniger wird, wenn man Stücke davon abgibt. übrigens ist Kuchen was sehr Deutsches – in Äthiopien gibt es Popcorn zum Kaffee.

Schmeckt das?
Sogar sehr gut. Meine Mutter hat es selbst gemacht und jeden Mittwoch zu ihrer Kaffeezeremonie angeboten. Das ist eine äthiopische Tradition: Dort arbeiten die Menschen oft den ganzen Tag auf dem Feld. Die Kaffeezeremonie ist die einzige Zeit in der Woche, wo sie sich unterhalten können. In Bayern hat meine Mutter die Kaffeebohnen im Wohnzimmer geröstet. Die Dorfbewohner fanden das klasse. Genauso wie unsere Festessen.

[...]

ZEIT Leo 1/2020
Foto: imago images/Future Image (Ausschnitt)

Geboren:1989 im bayerischen Grünbach
Bekannt geworden: durch ihren Sieg bei der vierten Staffel von »Germany’s Next Topmodel«
Arbeitet als: Model und TV-Moderatorin
Engagiert sich für: Schulen in Äthiopien

 

Zurück

Jetzt ZEIT LEO testen.

Spannende Geschichten, knifflige Rätsel und viele Ideen zum Selbermachen – das alles steckt in ZEIT LEO, dem bunten Magazin für Kinder ab 8 Jahren.

Jetzt testen!

 

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |