zeit.de

Was, wer, wie?

Das Wichtigste in Kürze

Bildbeschreibung bitte eingeben

 

Was ist der ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb?

Ihr wollt eure Welt ein bisschen besser machen? Dann seid ihr hier genau richtig! Der ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb ist Deutschlands größter Schulwettbewerb für eine bessere Zukunft und richtet sich an Schüler*innen der Klassen drei bis sechs. Nach dem Motto »Rette mit, wer kann!« seid ihr dazu aufgerufen, kreative Konzepte zu erarbeiten, wie mithilfe von Mathematik, Technik oder Computern die Welt verbessert werden kann. Vom solarbetriebenen Auto bis hin zum vibrierenden Blindengürtel: Alles ist erlaubt! Im Vordergrund sollte dabei immer der Teamgedanke stehen.
 
Die Gruppen mit den besten Einreichungen werden zu einer großen Siegerehrung eingeladen und können tolle Klassenreisen gewinnen. Ausgewählt werden die Gewinnerprojekte von einer Jury.
Der ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb ist seit 2014 ein voller Erfolg. Bisher haben sich 12.000 Kinder mit insgesamt 420 Projekte daran beteiligt.
 
ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb

 

Wer kann mitmachen?

Der ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb richtet sich an Schüler*innen der Klassenstufen drei bis sechs – und zwar an alle: An Kinder, die schon lange in einer Technik-AG werkeln, und solche, die noch nie einen Fahrradschlauch selbst geflickt haben. An alle, die sagen würden: „Mathe ist mein Hass-Fach“ – genauso wie an Rechencracks! Für die Teilnahme ist weder Vorbildung noch eine bestehende Affinität zu Naturwissenschaften oder Computern Voraussetzung. Natürlich braucht es dazu Unterstützung durch die eigene Lehrkraft oder andere Betreuungspersonen.
 
Im Mittelpunkt steht dabei aber immer der Teamgedanke: Die Teilnahme erfolgt im Klassenbund, als AG oder Projektgruppe. Wie genau sich die Gruppen zusammensetzen ist flexibel - allerdings sollte der Gewinn, eine gemeinsame und ggf. mehrtägige Klassenfahrt, gut umsetzbar sein.
 

 

Bildbeschreibung bitte eingeben

 

Gibt es thematische Einschränkungen?

Was nervt? Was wolltet ihr schon immer ändern? Was wünscht ihr euch für die Zukunft? Schaut euch um und sucht motivierte Helfer*innen. Überlegt, wie ihr mit Technik, Basteln, Computern, Versuchen und Tüftelei eure Welt verbessern könnt. Und dann: Legt los, und zeigt es!
 
Der ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb hält bewusst sehr offen, welche Themen ihr aussuchen könnt, in welcher konkreten Form ihr diese bearbeiten sollt. Wichtig ist nur, dass der Grundgedanke sich durch alle Phasen des Wettbewerbs zieht – von der Themenfindung über die Recherche und Umsetzung bis zur Dokumentation. Die zu bearbeitenden Projekte können fiktiv bis unmittelbar umsetzbar sein. Ihr könnt Erfindungen für das Jahr 2050 machen oder Änderungen anstoßen, die schon morgen in der Nachbarschaft begonnen werden.
 
ZEIT LEO Weltretter Wettbewerb

 

Wie kann man mitmachen?

Ihr habt eine fertige Idee und das Konzept entwickelt? Dann heißt es basteln, vorbereiten und ab in die Post damit. Einreichen könnt ihr alles, was ein Postbote tragen kann: Zum Beispiel den Entwurf einer neuen App zum Schutz von Insekten, das Modell eines Staubsauger-Roboters, der Müll aus dem Meer fischt oder Skizzen einer neuen Antriebstechnik, die nur mit Sonne und Wind funktioniert. Euch fällt bestimmt etwas ein!
 
Das Weltretter-Büro sammelt Pakete, bunte Päckchen und dicke Briefumschläge und übergibt die Projekte anschließend an die Jury, die dann eine Bewertung vornimmt.
 
Außerdem wichtig: Macht gerne auf euer Projekt/euer Problem aufmerksam, vom selbst verfassten Artikel in der Lokalzeitung über öffentlich aufgeführte Experimente bis zum Science Slam ist alles möglich und erlaubt. Denn egal, ob ihr am Ende den Wettbewerb gewinnt oder nicht: Die Welt zu retten ist eine riesige Aufgabe und eure tollen Ideen sollten bekannt gemacht werden!
 

 

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |