zeit.de

Bewertungskriterien

Ihr möchtet ganz genau wissen, worauf die Jury bei der Bewertung eurer Einsendungen achtet? Dies sind die Kriterien, nach denen bewertet wird:

  1. Wie kreativ und originell ist die Idee? Wird eventuell ein neuer Ansatz verfolgt, der in dieser Form noch nicht betrachtet wurde?
  2. Wird ein konkretes Problem im Umfeld erkannt und aufgegriffen, und wird dies im Video anschaulich beschrieben?
  3. Werden alle vorgegebenen Fragen innerhalb des 3- bis 5-minütigen Videos (Details siehe unten) inhaltlich aufgegriffen und beantwortet?
  4. Eignen sich die Kinder spezifisches (altersgemäßes) Fachwissen (zum Beispiel aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Sozialwissenschaften, BNE …) an, um ihr Projekt zu bearbeiten? Gibt es dazu Experimente, Versuche oder andere Ansätze?
  5. Wie stark ist die Eigenarbeit der Gruppe ohne Hilfe von außen ersichtlich?
  6. Ist das Projekt eine gelungene Teamarbeit?
  7. Wie wurde mit Misserfolgen oder Fehlern umgegangen, und zu welchen Änderungen im Projekt führten sie?
  8. Generierte Aufmerksamkeit: Wie und wie erfolgreich wurde versucht, das Projekt bekannt zu machen bzw. auf das Problem in der Gegend aufmerksam zu machen?

Fragen, die im Video beantwortet werden sollen

Bitte beantwortet folgende Fragen im Video. Die Reihenfolge der Antworten spielt dabei keine Rolle:

  • Wie heißt euer Projekt?
  • Welche konkrete Idee habt ihr ausgearbeitet, um eure Stadt nachhaltig besser zu machen?
  • Was macht eure Idee so besonders? Erklärt sie uns genau! 
  • Wie seid ihr auf diese Idee / dieses Projekt gekommen?
  • Wie habt ihr auf eure Idee aufmerksam gemacht?
  • Wie kann eure Idee eventuell auch in Zukunft umgesetzt werden? Was braucht es dazu? Was würdet ihr euch wünschen?

Stellt eure Gruppe und die Projektarbeit vor:

  • Wie viele Personen haben an eurem Projekt gearbeitet? Wer hat was gemacht? Wie verlief die Teamarbeit? Welche Aufgaben habt ihr innerhalb der Teams aufgeteilt?
  • Wie seid ihr bei der Bearbeitung vorgegangen?
  • Was hat euch besonders viel Spaß gemacht?
  • Wo hat es noch Probleme gegeben? Wie habt ihr sie gelöst?

Den individuellen Link zum Video-Upload teilen wir nach Anmeldung zum Wettbewerb mit.

Prof. Dr. Mirjam Steffensky

 

Wissenschaftliche  Begleitung:
Prof. Dr. Mirjam Steffensky, Professorin für Didaktik der Chemie an der Universität Hamburg

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |