zeit.de

Bewertungskriterien

Ihr möchtet ganz genau wissen, worauf die Jury bei der Bewertung eurer Einsendungen achtet? Dies sind die Kriterien, nach denen bewertet wird:

  1. Wie kreativ ist die Idee?
  2. Wie sind die Bereiche MINT und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) eingebunden? Gibt es dazu Experimente oder Design-Ansätze? Wird eine „Theorie“ aufgegriffen und zur Erklärung genutzt? Wird ein Problem in der Umwelt der Klasse erkannt und aufgegriffen?
  3. Wie stark ist die Eigenarbeit der Schüler ersichtlich? (Bitte in der Einsendung dokumentieren.)
  4. Ist das Projekt eine gelungene Teamarbeit? (Bitte in der Einsendung dokumentieren.)
  5. Sind die gewählten Vorgehensweisen nachvollziehbar dokumentiert, und wird die Reflexion der Vorgehensweisen deutlich?
  6. Ist die Entwicklung des Projekts originell oder kreativ dokumentiert?
  7. Wie wurde mit Misserfolgen oder Fehlern umgegangen? Wie werden diese dokumentiert, kommentiert, erklärt, und zu welchen Änderungen im Projekt führten sie?
  8. Generierte Aufmerksamkeit: Wie und wie erfolgreich wurde versucht, das Projekt bekannt zu machen bzw. auf das Problem in der Gegend aufmerksam zu machen?
  9. Gibt es neben dem ausgefüllten Dokumentationsheft weiteres Material, welches im Projektverlauf erstellt und mitgesendet wurde?
Prof. Dr. Mirjam Steffensky

 

Wissenschaftliche  Begleitung:
Prof. Dr. Mirjam Steffensky, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |