zeit.de

ZEIT LEO Ausgabe 2/2020

Und, wie war das Buch?

»Es passieren verrückte Dinge!«

Jonas, 10 Jahre,
hat Z wie Zorro von Matthias Morgenroth gelesen.

»Irgendjemand hat Elias’ Lehrerin Tinte in den Tee gekippt. Jedenfalls ist ihr Mund ganz blau, als sie mit den Schülern meckern will. Als Nächstes wird die Mathearbeit zum matschigen Papierklumpen. Elias vermutet, dass der Held Zorro dahintersteckt, weil plötzlich ein Z an der Tafel steht. Zusammen mit Luna versucht er es herauszufinden. Nebenbei muss sich Elias um seinen Leihopa kümmern. Der ist aus dem Krankenhaus abgehauen. Ich fand das Buch echt lustig: Es passieren dauernd so verrückte Dinge! Ich war auch gespannt, wie es weitergeht, und hab beim Lesen immer mit Elias mitgefiebert. Ein bisschen besorgt war ich, als es dem Leihopa Kurt nicht so gut ging. Er hatte nämlich Herzprobleme. Aber als Elias eine Party für ihn organisiert hat, wurde es wieder witzig. Insgesamt war es also eine gute Mischung. Nur ob es Zorro wirklich gibt, klärt sich nicht auf.«

Coppenrath, 184 Seiten, 13 Euro, ab 8 Jahren.*

*Alle Altersangaben sind Empfehlungen der ZEIT LEO-Redaktion.

 

Zurück

Jetzt ZEIT LEO testen.

Spannende Geschichten, knifflige Rätsel und viele Ideen zum Selbermachen – das alles steckt in ZEIT LEO, dem bunten Magazin für Kinder ab 8 Jahren.

Jetzt testen!

 

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |