zeit.de

ZEIT LEO  Ausgabe 2/2017

Aus Raupi wird Schmetti

Text: Inge Kutter

Stell eine Raupen-Zuchtstation auf!

Willst du dabei zusehen, wie aus Raupen Schmetterlinge werden? Dann bau dir eine Zuchtstation. Die kannst du ab Ende April auf den Balkon oder auf die Terrasse setzen.

Du brauchst:

  • eine durchsichtige 8-Liter-Plastikflasche
  • ein Cutter-Messer
  • ein Stück weißes Fliegennetz
  • ein langes Gummiband

So geht’s:

  1. Schneid den oberen Teil der Flasche ab. Wenn das Plastik sehr fest ist, lass dir von einem Erwachsenen helfen.
  2. Von dem Fliegennetz schneidest du ein Stück ab, das größer als die Öffnung der Flasche ist.
  3. Leg nun das Fliegennetz über die Öffnung, und bind das Gummiband darum, sodass das Fliegennetz die Flasche verschließt.
  4. Stell die Zuchtstation draußen im Schatten auf.

Lass Schmetterlinge schlüpfen!

Mindestens vier Wochen dauert es, bis die Raupen beginnen, sich einzuspinnen. Und dann noch mal zwei, bis die Kokons aufplatzen und die Falter sich hinauszwängen. Hast du so viel Geduld? Dann kannst du mit der Zucht beginnen!.

Du brauchst:

  • eine Vase mit Wasser
  • Pflanzen mit Blättern, zum Beispiel Brennnesseln oder Disteln
  • deine Zuchtstation
  • Schmetterlingsraupen

So geht’s:

  1. Stell die Vase mit Wasser und den Pflanzen in die Zuchtstation. Setz die Raupen auf die Blätter. Verschließ die Station mit dem Netz.
  2. Jetzt kannst du den Raupen beim Fressen zusehen. Sorg immer für genügend Blätternachschub als Futter. Leg nachts ein Handtuch über die Station, damit die Temperatur darin gleich bleibt.
  3. Nach etwa einem Monat verpuppen sich die Raupen. Lass sie in Ruhe hängen, und stör sie nicht.
  4. Nach und nach färben sich die Puppen dunkel. Rund zwei Wochen später schlüpfen die Schmetterlinge und entfalten ihre Flügel. Verhalt dich ruhig, wenn du ihnen dabei zusiehst!
  5. Es dauert zwei oder drei Stunden, bis die Flügel der Schmetterlinge hart geworden sind. Nimm dann das Fliegennetz ab, und entlass die Tiere ins Freie.
Illustration: Igor Bastidas

 

Zurück

© ZEIT LEO | Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG | +49 40 32 80 0 |